Kein Technologieverbot!

Die Union fordert, dass Klimaschutz nicht zu Lasten der Wirtschaft gehen dürfe – und würgt im heimischen Markt mit der Umwelttechnologie einen, wenn nicht den Wachstumssektor der globalen technologiegetriebenen Wirtschaft ab. Sie fordert den Schutz von Arbeitsplätzen und vernichtet 40.000 allein in der Solarindustrie. Sie fordert, dass es keine Technologieverbote geben dürfe und Laschet hat in seinem Bundesland gerade erst Windkraft faktisch verboten. Sie fordert den Schutz der Kinder und verweigert sich, dass diese in Schule und durch Impfung geschützt werden. Sie fordert mehr Steuergerechtigkeit und will einseitig Reiche noch mehr entlasten. Kognitive Dissonanz als Heilsversprechen und Wahlprogramm. Da ist es nur folgerichtig, dass Laschet fordert, sich beim Klimawandel nicht einseitig von Fakten und Berechnungen leiten zu lassen, was die Physik nur trocken auflachen lässt. Laschet, die Union und ihre Wähler sind wie die Typen im auf die Wand zurasenden Auto die den Mitfahrer der Bremsen und Vorsicht schreit vorwerfen Angst zu verbreiten und als Gegenargument 10m vor der Wand damit aufwarten, dass bislang ja noch gar nichts passiert sei. Nun, viel Glück damit. Aktueller Korridor bei der Erderwärmung in Folge von zu zögerlichen Reaktionen 2-bis eher 4°C plus. Wenn diese Reaktionsverweigerung so weiter geht wird diese Generation nach allen derzeitigen Berechnungen (zugegeben alle Berechnungen ausser Laschets Meinung) noch erleben, dass man Hamburg und andere Küstenstädte aufgeben muss, weil die Kosten für den Deichbau dann schlicht nicht mehr zu stemmen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.