Unsegen

Wohl um nicht mehr ganz wie der Chef eines Pädophilenrings zu wirken verweigert der Papst als ein letztes Mittel gleichgeschlechtlicher Liebe den Segen, da seine Aufklärungsbestrebungen bislang am Beharrungsvermögen der eher reformunwilligen Institution zu scheitern drohen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.