Als jemand der seine Jugend u.a. rund um den Schloßplatz verbrachte habe ich erschrocken unschöne und unentschuldbare Bilder aus #Stuttgart gesehen. 

Wenn bei Vollpfosten Feierlaune in Feierwut umschlägt, freuen sich unterm Strich nur die von der Spaltung lebenden und sich an der Spaltung labenden rechten und linken Hetzer im Netz der Dummen, wie im Blätterwald der Medien. Strunzdumme Randale war da flugs zu Bürgerkrieg und blutigen Migrantenunruhen hochgeschrieben – den Schaden trägt wie so oft alleinig die friedensliebende, friedensfähige und friedenswillige vielfältige Zivilgesellschaft. 

Daher Danke für Nichts, ihr Partyidioten. Mit Blick auf die Pressekonferenz: Man muss der Stuttgarter Polizei für ihre Besonnenheit während und nach der Nacht geradezu dankbar sein, dass aus der bodenlosen, gewaltbereiten Dummheit nicht augenblicklich Schlimmeres erwuchs. Man stelle sich nur einmal vor, was eine entfesselte hochmilitarisierte amerikanische Polizei aus dieser Nacht gemacht hätte: richtig, die Grundlage tage- wenn nicht wochenlanger Unruhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.