Realsatire Weihnachten: Fremdenfeinde fordern als Zeichen ihrer kulturellen Überlegenheit vehement die Tradition ein, dass man Fremde feiert, die kommen und Kinder kriegen, um sich damit von Fremden abzugrenzen, die man weder feiern noch hierhaben möchte. #christlichabendländischeWertekultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.