Air Ikarus

So hatte er sich das sicher nicht vorgestellt: Die Umfragewerte im Keller, die Grünen auf Allzeithoch, selbst die Länderchefs – und das ist ein unerhörtes Novum in der Geschichte der Union- warnen ihn davor sich als Kandidaten auszurufen. Statt also erwartbar karnevalesk dauerlächelnd dünne Schönwetterbretter bohrend und unverbindliche Smalltalkplattitüden wiederkäuend im regulären Linienflug nach Berlin zu hocken, findet sich Laschet zunehmend panisch am Sitz festkrallend im Flugkabinenchaos der Turbulenzen der Ikarus Air im Parabelflug zur Coronasonne wieder. Seine Forderung die Union müsse jetzt schnell seine Kanzlerkandidatur bestätigen geht daher gerade im Kreischen der überdrehenden Maschinen seiner im Sturzflug befindlichen Linienmaschine unter. Ja: in Krisen werden Kanzlerambitionen begründet – in Krisen werden Kanzerambitionen beerdigt. Aktuell sieht es so aus, als müsse Laschet nach der Landung sich erstmal lange an die Oberfläche empor graben, um das Tageslicht der politischen ersten Liga wieder zu erblicken. Nun, Kanzlerschaften werden nicht in Kolumnen sondern an den Urnen gewonnen, wir werden sehen wie es ausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.