KerzenLockdown

Das Personal der Intensivstationen und deren Verbände warnen seit Wochen vor dem Kollaps des Gesundheitssystemes. Gestern war im Großraum Nürnberg, Fürth, Etlangen kein einziges Intensivbett mehr verfügbar. Die Regierung handelt entschlossen mit einer harten Lockdownworthülse und ruft dazu auf für die Toten Kerzen anzuzünden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.