Polen schafft also tatsächlich die Möglichkeit zur legalen Abtreibung faktisch ab. Guten morgen Mittelalter: man muss kein Hellseher sein, um zu wissen, dass das für viele Frauen dunkel, böse und bitter wird. Ungewollt Schwangere werden in die unkontrollierte Illegalität von EngelmacherInnen, Halbweltpraxen und Verwandten mit „Methoden“ abgedrängt und vom Gesetz verfolgt werden. Wieso schaffen wir es eigentlich locker europaweit einheitliche und verbindliche Standards für Gurken durchzusetzen, wenn es aber um Grundrechte von Menschen geht erleben wir allenthalben nationale Alleingänge. Europa könnte wirklich so viel mehr sein, als nur ein gemeinsamer Supermarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.