Mit den fortschreitenden Brandrodungen im Amazonas Urwald steht dieser jetzt unmittelbar davor, sich in eine Savanne zu wandeln. Diese Umwandlung in eine Trockensteppe ist gemessen an unseren Zeitrechnungen unumkehrbar, da man Regenwald nicht einfach aufforsten kann, da dieser sein eigenes Wetter macht. Die Folgen für das globale Klimasystem und für die Artenvielfalt sind katastrophal.
Die Rodungen im Amazonas dienen mehrheitlich der Fleischproduktion zur Anlage von Rinderfarmen und zum Futterpflanzenanbau.
https://www.stockholmresilience.org/research/research-news/2020-10-05-as-emissions-grow-more-parts-of-the-amazon-are-likely-to-dry-out.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.