Das Wochenende beginnt schonmal wunderprächtig: Für die letzte, den Raubtierkapitalismus adressierende Zeichnung wurde ich lt. Schreiben vom schwer erregten Mitmenschen wegen „Hasspropaganda„ angezeigt. Dann muss das wohl.

One Reply to “Opa war im Widerstand”

  1. Ach „Hasspropaganda“ nennt man das jetzt, wenn man Begriffe wie Satire, Sarkasmus, … nicht mehr kennt bzw. nicht mehr versteht? Oder verwendet man den Begriff einfach, um damit anderer Leute Meinung zu disqualifizieren? Ich schaue immer mal wieder gerne hier vorbei und habe noch keine „Hasspropaganda“ entdeckt. Aber vielleicht bin ich einfach nicht sensibel genug? ;-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.