Corona-Skeptizismus ist der neueste Metatrend unter Alternativrealisten, Antimodernisten, Neoliberalen, Neurechten und Reichsbürgern. Und die neueste Stimme in diesem exklusiven Chor der schrillen Sirenen, wer hätte je daran gezweifelt: Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen, der sich am 29.3. in seiner Einschätzung bei Corona handele es sich wahrscheinlich nur um ein Grippe explizit auf Artikel von Vera Lengsfeld beruft (1). Ja genau die EX SED, EX Grüne, jetzt CDU-Vera Lengsfeld und das zu recht: Vera Lengsfeld hat unter Virologen, Seuchenexperten und in der Medizin einen Ruf wie Donnerhall – hat sie doch immerhin in der DDR Arbeitergeschichte und Philosophie studiert, bevor sie wegen wissenschaftlicher Ungenauigkeit (sic!) in Ungnade fiel, um dann ein Studium der Theologie (sic!!) zu beginnen, welches sie in England mit dem Master abschloss. Vera Lengsfeld ist sozusagen die Mutter Beimer der Virologie.
Was qualifiziert einen eigentlich außer einem schwarzen Gürtel in Aluhutrauchen und zur richtigen Boygroup zu gehören noch so für Führungspositionen in der Regierung?
1) https://twitter.com/HGMaassen/status/1244228613550956548

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.