Endlich ein Erfolg aus dem Verkehrsministerium. Das Scheuergeldaufkommen konnte nochmal gesteigert werden: Zu den Mautkosten und den sich auftürmenden Folgekosten in Folge der Verfehlung der CO2 Reduktion durch die verhinderte Mobilitätswende haben sich zudem die Werbeausgaben des Ministeriums zum Vorjahr verdoppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.