Brandmauern… Na klar. Wie lautet die mediale Nach-Hanau-Gebetsmühle derer, die in den letzten Jahren nicht müde wurden den Neu-Nazis das Wort zu reden, dass diese verstehen müssen zur politischen Ultima Ratio erhoben und diese gar als neue Mitte zu etablieren und gezielt zurückwerben suchten? Dieweil man deren Existenzberechtigung mit dem Schüren abstrakter Gefahrenszenarios, irrlichterndem Nationalpathos und bieder normativer Heimattümelei befeuerte und natürlich durch das stete Grundrauschen des egalisierenden Verweises auf die Notwendigkeit sich gegen den im direkten Vergleich faktisch inexistenten linken Terror wehren zu müssen begründen half? Richtig: Mann müsse nun Brandmauern gegen rechts errichten.

Wer nun nach #Hanau #NazisRaus und nach #Brandmauern ruft, war oft genug vor ‚Hanau damit beschäftigt Hanau möglich zu machen. Wer von einer Werte-Union CDU die Errichtung einer tragfähigen Brandmauer gegen rechts erwartet, der beauftragt auch Abrissfirmen mit Neubauten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.