Maaßenhaft

Die echte bürgerliche Mitte der Gesellschaft fragt sich gerade leicht erschrocken, wie #Maaßen Chef des Verfassungsschutzes werden konnte. Also nach 1945. Und sie fragt sich dies eigentlich auch lange schon bevor Maaßen Häuser mit Menschen anzuzünden, weil man diese aufgrund von Herkunft, Glaube oder Hautfarbe nicht wünscht, nicht als Tat von Rechtsextremen sondern als das Handeln normaler Vertreter der kleinbürgerlichen Mitte verstanden wissen will (1). Halt solcher, die sich radikalisiert hätten. Also Menschen so wie er.
Historisch betrachtet weiß Maaßen also entweder absolut nichts über Nazis oder er ist einer oder beides. Was davon genau zutrifft ist irrelevant. Denn in jedem Fall fragt man sich, wie so jemand Chef des Verfassungsschutzes werden konnte.

1) https://www.neues-deutschland.de/artikel/1130368.hoecke-und-maassen-scharfmacher-im-zdf.html

Schreibe einen Kommentar