20 – Die Verschwundenen

Schwäbisch Haller #Inktober – Tag 20: Die verschwundenen – Die ehemals bedeutende Wallfahrtskirche St. Maria am verschwundenen Bach. Der Schuppach, der wie eigentlich alle Bäche Schwäbisch Halls, heute verdolt eine Straße ist. Passend dazu ist die Kirchenfläche ein Parkplatz. Von der romanischen, später aufwändig gotisierten und noch im 18. Jahrhundert umfangreich umgestalteten Kirche selbst kündet nur noch ein je nach Standpunkt und Blickwinkel wildromantisches oder trostloses Fragment des Chores in einer Bruchsteinmauer. Blauschwarze Tusche

11x16cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.